Management Ihrer Verbräuche sowie Energie- und Umweltberichte

Software kostenfrei ausprobieren!

Software zum kommunalen Energiemanagement und -controlling in Liegenschaften

INM Management erlaubt Ihnen die detaillierte Erfassung und Auswertung von Verbrauchsdaten, etwa für Elektrizität, Heizwärme, Gas und Wasser, in Echtzeit. Anknüpfend werden vielfältige Management- und Berichts-Funktionalitäten bereitgestellt, um geeignete Maßnahmen zur Absenkung der Verbräuche zu ergreifen. Somit sparen Sie nicht nur Energie und Kosten, sondern entwickeln Ihre Vorbildwirkung als nachhaltige Kommune und reduzieren messbar Ihre Emissionen. So geht kommunaler Klimaschutz.

Funktionsumfang - erfassen, verarbeiten, auswerten

  • Optimierter Funktionsumfang für kommunales Energiecontrolling
  • Verwaltung einer unbegrenzten Anzahl von Gebäuden und Liegenschaften nach Typen
  • Abbildung von Ausstattung und Sanierungsstand (Etagen, Heizung, Warmwasser, Sanitär, ...)
  • detaillierte Abbildung von Zählerstruktur, Versorgerverträgen & Selbsterzeugungsanlagen
  • Verbrauchsdatenerfassung manuell oder telemetrisch
  • umfassende Analysen, Vergleiche & Visualisierungen (Verbrauch, Kosten, CO2-Emissionen)
  • konfigurierbare Monats-, Jahres- & Gebäudeberichte: Berichte auf Knopfdruck
  • Benchmarking nach gängigen Standards oder selbst definierten Grenz- und Zielwerten
  • Erkennung von Auffälligkeiten und Einsparpotentialen

Ihre Vorteile - modern, funktional, sicher

  • kostengünstiges Lizenzmodell: 40€ pro Gebäude und Jahr, ab 20 Gebäuden starke Rabattierung, unabhängig der Anzahl der Zählpunkte
  • Web-Applikation: kein Installations-, Wartungs- & Administrationsaufwand
  • kontinuierliche Pflege von Emissionsfaktoren und Witterungsbereinigung durch INM
  • Prozess-integrierte Unterstützung durch Ihren persönlichen Fachberater
  • moderne, intuitive Benutzerführung zur erfolgreichen Anwendung
  • egal ob PC, Tablett oder Smartphone: auf allen Endgeräten nutzbar
  • umfassendes Berechtigungskonzept mit verschiedenen Benutzerrollen
  • professionelles Hosting bei hohen Sicherheitsstandards und kontinuierlicher Verfügbarkeit

Neu: offizielle Listung als förderfähige Software zum kommunalen Energiecontrolling

INM Management erfüllt die Anforderungen der SAENA für kommunales Energiemanagement

SAENA Sächsische Energieagentur GmbH

gegenwärtig gefördert für

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf, hier informieren!

Neu: offizielle Listung als Instrument zum kommunalen Energiecontrolling

INM Management erfüllt die Anforderungen des eea für kommunales Energiemanagement

European Energy Award

spezielles Startangebot für Sie:

  • als Teilnehmer des European Energy Awards erhalten Sie 10% Rabatt für INM Management
  • das Angebot ist zeitlich befristet

Starten Sie sofort hier, jetzt kostenfrei ausprobieren!

Einfache Inbetriebnahme in Ihrer Kommune oder Ihrem Landkreis

Schritt 1: Zugang erhalten

Zugang erhalten

Unsere Experten richten die INM Management Software nach Ihren Vorgaben ein und teilen Ihnen die Zugangsdaten zu Ihrer INM Management-Lösung mit. Es stehen zeitnah verschiedene Visualisierungs- und Management- sowie Berichtsfunktionalitäten bereit. Eine Software-Installation ist nicht notwendig - sämtliche Funktionalitäten stehen Ihnen in Ihrem Web-Browser zur Verfügung und können von jedem Internetzugang aus genutzt werden.
Schritt 2: Grundkonfiguration durchführen

Grundkonfiguration durchführen

Bilden Sie Ihre Gebäude- und Liegenschaftsstrukturen optimal ab:
  • Informationen zu Gemeinde und Gemeindeteilen
  • Energielieferanten und Verträge (Preise und Emissionen)
  • Gebäudestammdaten (Typ, Nutzung, Zustand, etc.)
  • Zählerstrukturen
Wir unterstützen Sie gern durch Coaching und Schulungen bis hin zur Übernahme der Konfiguration sowie Dateneingaben durch INM (Datenmigration aus Excel o. Ä. möglich).
Schritt 3: Management und Berichtswesen nutzen

Management und Berichtswesen nutzen

Energie- und Ressourcen-Verbräuche kommunaler Gebäude und Anlagen (Elektrizität, Wasser, Gas, etc.) können entweder aus dem Telemetrie-basierten INM Monitoring übernommen oder manuell gepflegt und in Echtzeit im Web-Browser visualisiert werden. Monatliche, jährliche sowie Gebäudeberichte zeigen aktuelle Verbräuche und Entwicklungsmöglichkeiten auf und dokumentieren Ihre Fortschritte bzgl. Verbrauch, Kosten und Emissionen.
Alles unter Kontrolle
mit INM Management

Funktionalitäten der Software und Dienstleistungen im Detail

Verwaltung von Gebäuden und Liegenschaften

Ihre kommunalen Gebäude und Liegenschaften werden unter Angabe wichtiger Eckdaten wie bspw. Wärmebezugsfläche, Nutzer, Baujahr, Sanierungsstand und Technikangaben charakterisiert. Weitere Informationen, wie Etagen, Heizungen, Anlagen zur Warmwasserbereitung, Sanitär- und Elektroanlagen sowie Sanierungskonzepte können verwaltet werden.

Verwaltung von Gebäuden und Liegenschaften

Abbildung von Zählerstruktur und Versorgerverträgen

Zählerstrukturen auf der einen Seite und Verträge mit ihren Eckdaten, wie Tarifen und Emissionen auf der anderen Seite, können chronologisch abgebildet werden. Dies umfasst verschiedene Ressourcen- und Energietypen beliebiger Versorger. Auch Vorgänge wie Zählerwechsel, die Einbindung von Selbsterzeugern sowie Tarifänderungen können problemlos umgesetzt werden.

Abbildung von Zählerstruktur und Versorgerverträgen

Pflege von Verbräuchen, optionale telemetrische Datenerfassung

Ihre Verbräuche können monatlich oder jährlich manuell eingepflegt werden. Diese wird in der Regel durch den Hausmeister realisiert, welche als zusätzliche Nutzer mit Rechteverwaltung eingebunden werden können. Die Installation oder Anbindung einer telemetrischen Datenerfassung für Wärme-, Wasser- und Stromverbrauch in Echtzeit ist direkt möglich.

Pflege von Verbräuchen, optionale telemetrische Datenerfassung

Umfassende Analysen und konfigurierbares Berichtswesen

In Gebäude-, Monats- und Jahresberichten werden Verbräuche, Kosten und Emissionen in Ihrer Ausprägung und Entwicklung visualisiert bzw. tabellarisch dargestellt. Diese sind im Umfang konfigurierbar und können auch um Ihre Hinweise zur Ergebnisdiskussion ergänzt werden. Benchmarks, Witterungsbereinigung und Analysen helfen bei der Einordnung der Ergebnisse.

Umfassende Analysen und konfigurierbares Berichtswesen

Wichtige Fakten auf einem Blick

Unsere Kunden und Partner Kommunen, Landkreise, Energieagenturen und -berater sowie öffentliche Einrichtungen
Anzahl der Gebäude unbegrenzt, 40€ pro Gebäude und Jahr, ab 20 Gebäuden starke Rabattierung
Anzahl der Zählpunkte pro Gebäude unbegrenzt
Anzahl der Nutzer unbegrenzt
Gebäude-, Monats- und Jahresberichte auf Knopfdruck
automatische Witterungsbereinigung
virtuelle Zähler (Summenzähler, Differenzzähler, Anteilszähler)
Benchmarks nach gängigen Standards, sowie individuell konfigurierbar
Nutzung auf beliebigen Endgeräten (PC, Tablet, Smartphone)
Telemetrische Datenerfassung möglich
Berichte in Ihrem Corporate Design auf Anfrage möglich
Premium-Service: Eingabe Ihrer Grunddaten aus vorhandenen Dokumenten auf Anfrage möglich
Premium-Service: Erfassen/Einlesen historischer Datenpunkte auf Anfrage möglich
Premium-Service: Coaching, Schulungen und Weiterbildungen auf Anfrage möglich

Energie- und Umweltberichte nach Ihren Wünschen

Konfigurierbare Gebäude-, Monats- und Jahresberichte:
  • Übersichtliche Darstellung und Visualisierung
  • Energiestatistik, Verbrauchs-, Kosten- und Preisentwicklung
  • Analyse und Darstellung von Treibhausgasemissionen
  • Vergleich mit Referenz- und Vorjahren
  • Erkennung und Darstellung von Auffälligkeiten
  • Hinweise zu Sparpotentialen

Zu den Stärken von INM Management gehört das umfassende Berichtswesen. Neben vielfältigen Visualisierungen und tabellarischen Darstellungen zählen die automatische Witterungsbereinigung sowie ein umfassendes Benchmarking (Grenz- und Zielwerte) nach einschlägigen Standards oder selbst konfigurierten Richtlinien zu den angebotenen Funktionen. Die Berichte können konfiguriert und nach Ihren Wünschen erstellt werden. Sie werden im System übersichtlich archiviert und sind jederzeit zum Download verfügbar. Die Berichtserstellung nach Ihren Corporate Design/Identity-Vorgaben ist möglich. Über unseren lokalen Kooperationspartner ist auch ein automatischer Druck auf Recyclingpapier und der Versand an Sie Teil unseres Portfolios.

Jahresbericht
Normierte Verbrauchsentwicklung
Kosten- und Preisentwicklung
Entwicklung der Treibhausgasemissionen
Energieverbrauch Wärme (Gebäudebericht)

Referenzen - Das sagen unsere Kunden

Bautzen
INM Footprint
Landkreis Bautzen

In enger Zusammenarbeit mit dem INM Institut wurden 2014 erstmals systematisch die Treibhausgasemissionen des Landkreises Bautzen erfasst. Die Ergebnisse fließen in den Prozess des European Energy Award des Landkreises ein. Die erfolgreiche Zusammenarbeit wird in den nächsten Jahren fortgesetzt.

Prof. Dr. Jürgen Besold, Leiter Energieagentur des Landkreises Bautzen
Rothenburg/O.L.
INM Footprint
Rothenburg/O.L.

Wir in Rothenburg sind extrem ehrgeizig, wenn es um die Umstellung auf erneuerbare Energien geht. Es werden bereits über 160 % des Bedarfs der gesamten Kommune an Elektroenergie und über 30 % der Wärme durch Erneuerbare erzeugt, so dass wir als Stadt grünen Strom einspeisen und grüne Wärme nutzen. INM Footprint hat uns für den Nachweis den Weg bereitet, sowie auf dem Weg dorthin begleitet. Danke für die großartige Unterstützung an das INM Team!

Heike Böhm, Bürgermeisterin
Thalheim/Erzgeb.
INM Management
Thalheim/Erzgeb.

Wir in der Stadt Thalheim/Erzgeb. wenden INM Management als kommunales Energiecontrollingsystem an. Da es sich um eine moderne Web-Applikation handelt, war die Einführung des Systems ohne jeglichen Installationsaufand schnell und unkompliziert möglich. Auch die Einarbeitung des betreffenden Mitarbeiters verlief problemlos - die Software ist intuitiv und ohne Schulungsaufwand anwendbar. Danke an das INM Team für die Unterstützung.

Nico Dittmann, Bürgermeister
Ebersbach-Neugersdorf
INM Management
INM Footprint
Ebersbach-Neugersdorf

Die Stadt Ebersbach-Neugersdorf nutzt INM Management seit über einem halben Jahr und hat aktuell 24 kommunale Gebäude vollständig abgebildet. Besonders vorteilhaft ist die Eintragung der Monatsverbrauchswerte durch den Hausmeister über seinen Computer direkt ohne Zwischenschritte ins System. Damit hat die Stadt eine gute Komplettübersicht von fast ihrem gesamten Liegenschaftsbestand erstellt. Die Berichte sind einfach zu generieren und ermöglichen jetzt schon eine hohe Kostentransparenz aller Energieverbräuche.

Andreas Köhler, Sachgebietseiter Liegenschaftsverwaltung
Rabenau
INM Management
Rabenau

INM Management wurde erst kürzlich bei uns eingeführt. Obwohl wir nur wenige Liegenschaften im System hinterlegt haben, hat dies zur Steigerung der Übersichtlichkeit beigetragen, die Eintragung der monatlichen Verbrauchswerte vereinfacht und neben den Verbrauchswerten werden die Kosten und die Emissionen zeitgleich ermittelt und ausgewiesen.

Falk Seidel, Bauamtsleiter

Das Unternehmen INM - Kommunales Energie- und Klimamanagement aus einer Hand

Logo INM Institut für Nachhaltigkeitsanalytik und -management

Das INM Institut für Nachhaltigkeitsanalytik und -management unterstützt Kommunen und Landkreise effektiv bei der Umsetzung der Energiewende. Dies umfasst zunächst eine Ist-Stands-Erfassung bei der Treibhausgasbilanzierung, eine Verstetigung dessen durch ein kontinuierliches Monitoring der Entwicklung der Energieverbrauchsparameter und Treibhausgasemissionen sowie softwaregestützte Szenarioworkshops. So werden klare Handlungsempfehlungen für die zukünftige Entwicklung abgeleitet.

Sitz Am See 1, D-02906 Quitzdorf am See
Gründungsjahr 2014
Anzahl der Mitarbeiter 5

Dipl.-Ing. (FH) Roland Michler

Kundenberatung & Finanzen
Roland Michler
  • • Ansprechpartner für Angebote und Abrechnungen •
  • • Betreuung Monitoring und Energiemanagement •

roland.michler@inm-research.de

Roland Michler ist seit 10 Jahren freiberuflicher Energieberater und akkreditierter eea-Berater. Sein Tätigkeitsfeld ist die klimaschutzpolitische Beratung von Gemeinden, Städten und Landkreisen. Weiterhin ist er bei der dena gelistet, erfüllt die Anforderungen der KfW und erstellt Energie- und Klimaschutzkonzepte. Er berät Sie bei der effizienten Energieanwendung und in Fragen der Einführung von Monitoring- und Energiemanagementsystemen.

Dipl.-Ing. (FH) Markus Will

Methodik & Fachberatung
Markus Will
  • • Ansprechpartner für methodische Fragen •
  • • Experte für Treibhausgasbilanzierung •

markus.will@inm-research.de

Markus Will beschäftigt sich seit langem mit Fragen der Umwelt- und Nachhaltigkeitsbewertung von Organisationen, Technologien und Produkten. Sein Interesse konzentriert sich auf methodische Fragen der Ökobilanzierung von Produkten und auf die wissenschaftlich redliche Erstellung von Treibhausgasinventaren für Gemeinden, Städte und Landkreise. Als Trainer und Coach unterstützt er Sie bei der Entwicklung und Einführung von Nachhaltigkeitskonzepten.

Prof. Dr.-Ing. Jörg Lässig

Forschung & Entwicklung
Jörg Lässig
  • • Ansprechpartner für technische Fragen •
  • • Innovation und Weiterentwicklung •

joerg.laessig@inm-research.de

Jörg Lässig ist Professor für die Entwicklung von Unternehmensanwendungen an der Hochschule Zittau/Görlitz. Er beschäftigt sich mit der Konzeptionierung und Entwicklung wirtschaftsnaher IT-Anwendungen und -Technologien. Dabei wird der IT-Einsatz insbesondere unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit untersucht. Mit seinem Forschungsteam untersucht er neue Entwicklungen, um diese zeitnah als Lösung für Sie zur Verfügung zu stellen.

Nehmen Sie Kontakt auf

Sie sind interessiert an unserer INM Management-Lösung? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Um Ihnen ein individuelles Angebot für Ihre Management-Lösung unterbreiten zu können, benötigen wir einige Detailinformationen, beispielsweise wieviele Gebäude in das System integriert werden sollen.